Rhabarberkuchen

Aus
125 g Dinkelvollkornmehl
125 g Mehl glatt
1 TL Backpulver
70 g feinem Braunzucker
150 g Butter
1 Stück Ei
einen Knetteig bereiten, im Kühlschrank zugedeckt eine halbe Stunde rasten lassen. In der Zwischenzeit
1 kg Rhabarber waschen, schälen, und in ca. 1 cm große Stücke schneiden.
Für den Belag
4 Stück Eiweiß mit
1 Prise Salz zu steifem Eischnee schlagen.
4 Stück Dotter mit
200 g feinem Braunzucker und
1 Pkg Vanillezucker sehr schaumig aufschlagen.
500 g Magertopfen und
2 Pkg Vanillepuddingpulver einrühren, Schnee unterheben. Nun den Knetteig ausrollen, in eine mit Backpapier ausgelegte Backform geben, die Topfenmasse darauf verteilen, die Rhabarberstückchen aufstreuen und leicht andrücken. Im Backrohr bei 170 ° C Heißluft ca. 40 min backen.
500 ml Apfelsaft
2 Pkg Tortengelee nach Packungsaufschrift (Zucker nicht nötig!) zubereiten und über den erkalteten Rhabarberkuchen geben. Wenn das Gelee fest ist den Kuchen mit essbaren Blüten und Blättern der Saison aufhübschen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s